Besucherrekord am Tag der offenen Tür am Staatsinstitut

Besucherrekord am Tag der offenen Tür am Staatsinstitut

Am Samstag, den 21. November 2015 konnten Lehr- und Förderlehrkräfte ein breitgefächertes Workshopangebot am Staatsinstitut nutzen, während sich Interessenten an der Ausbildung zum Förderlehrer ausführlich über den Beruf und die Ausbildung informieren konnten.

Dabei wurden sowohl die angebotenen Workshops als auch die Verpflegung an diesem Tag äußerst professionell von den Studierenden selbst organisiert. Nach der Begrüßung durch Herrn Dr. Engelhardt und einem Impulsvortrag von Dr. Alexandra Neubauer über den Wandel in der Förderlehrerausbildung, vor allem im Kontext der Einführung des LehrplanPlus`, erhielten die zahlreichen Gäste in zwei Workshoprunden mit jeweils neun verschiedenen Angeboten Anregungen für die tägliche Unterrichts- und Erziehungsarbeit . Große Resonanz verzeichneten vor allem die beiden Referenten aus dem Bereich „Deutsch als Zweitsprache“. Die Workshops „DaZ- Impulse für die Unterrichtsgestaltung (Arslan, Muhittin)“ und „Willkommenskultur – Methoden und Projektorientierung im Unterricht mit Sprachanfängern (Otto, Lutz)“ waren bis auf den letzten Platz belegt. Auch die anderen Angebote wurden sehr gut angenommen: Kinder fesseln mit Erzähltechniken (Weidinger, Ute), Entstehung der Zahl - Mathematik nach Maria Montessori (Stöhr, Kathrin), Spiele zur Mathematik- und Konzentrationsförderung (Seybold, Monika), Kinder philosophieren (Pieper, Petra/Teufel, Silke), Erlebnispädagogische Impulse für Lehrkräfte (Helfrich, Anja,) oder Präsentieren mit Prezi (Hoffmann, Bianca). Interessenten am Beruf des Förderlehrers wurden im voll besetzten Hörsaal von Dr. Heribert Engelhardt und Dr. Ina Thieme ausführlich informiert. Zudem beantworteten Dozenten des Staatsinstituts am Informationsstand im Foyer Fragen rund um den Förderlehrerberuf und die Ausbildung.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Tag der offenen Tür am Samstag, den 19. November 2016!