Aufgaben

Förderlehrerinnen und Förderlehrer sind hochqualifizierte und gut ausgebildete Fachkräfte für individuelle und integrative Förder- und Lernprozesse im Unterricht. Ihre zentrale Aufgabe ist es, Schülerinnen und Schüler in ihrer ganzheitlichen Entwicklung bestmöglich zu fördern. Sie leisten damit einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag zur Unterrichtsentwicklung an den bayerischen Grund-, Haupt- und Förderschulen. Förderlehrerinnen und Förderlehrer werden schwerpunktmäßig zur Förderung von Schülerinnen und Schülern in Einzelbetreuung, integrativ oder in kleinen Lerngruppen in den Fächern

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Deutsch als Zweitsprache

eingesetzt.

Darüber hinaus gestalten sie das Schulleben mit und leiten Arbeitsgemeinschaften, u. a. in den Bereichen “darstellendes Spiel, künstlerisches Gestalten, Lernen lernen, Kommunikationsstrategien, Förderung in Musik bzw. durch Sport und Spiel“. Gerade an Ganztagsschulen oder an außerschulischen Lernorten unterstützen sie die unterrichtliche und erzieherische Arbeit von Lehrkräften. Voraussetzung hierfür ist ein verändertes Verständnis von Schule und Unterricht mit einer neuen Kooperations- und Kommunikationskultur.