Bewerbung 2021

Die Zukunft in die eigene Hand nehmen

Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2021

Der Beruf des Förderlehrers ist ein vielseitiger, anspruchsvoller und schöner Beruf. Förderlehrkräfte eröffnen jungen Menschen Chancen und Lebensperspektiven. Ihre Aufgabe ist es, an bayerischen Grund- und Mittelschulen Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Mathematik individuell zu fördern und in Ihrer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.


Sprachpatenprojekt

Studierende fördern SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache

Was bedeutet es, Deutsch als zweite Sprache zu lernen und zu lehren? Welche Schwierigkeiten können dabei auftreten? Wie kann eine individuelle Förderung in Deutsch als Zweitsprache konkret aussehen?

Auf diese und noch viele weitere Fragen sollen unsere Studierenden des 2. Ausbildungsjahres im Sprachpatenprojekt Antworten durch ihre eigenverantwortliche Förderarbeit erhalten.


Kennenlerntag

Herzlich Willkommen am Institut!

Der Beginn eines neuen Ausbildungsjahres ist auch bei uns am Institut immer etwas Besonderes. Deshalb freuten wir uns auch in diesem September wieder auf unsere neuen Studierenden, die in der ersten Ausbildungswoche gleich zwei abwechslungsreiche Tage erleben sollten.

Am Mittwoch hieß es „Im Team ins neue Ausbildungsjahr“. Bei verschiedenen Übungen konnten sich die neuen Studierenden in ihren Kursen 1a und 1b kennenlernen, gemeinsame Werte für ein gutes Miteinander festlegen und auch verschiedene Aufgaben im Team lösen.


Erlebnistage des ersten Ausbildungsjahrs

Erlebnistage des AJ 1a und 1b

Miteinander etwas erleben, gute Gespräche führen und einfach mal wieder zusammen Zeit verbringen – das war das Besondere an diesen drei Tagen am Ende des Ausbildungsjahres.

Nachdem das Ausbildungsjahr 2020/21 davon geprägt war, in Distanz zu lernen, hatten sich unsere 1. Ausbildungsjahrgänge ein paar gemeinsame, erlebnisreiche Tage wirklich verdient.


Seiten

Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern in Bayreuth RSS abonnieren